Ritter Michael von Saulberg

Name: Michael Wallner
Geb.: 1978
Aufgabe im Verein: Mitglied
im Verein seit 2007
Stand:

 

Sonstiges:Geschichtenerzähler, zuständig für alles was Waffenrecht angeht

Feldkämpfer/Langbogenschütze, Geschichtenerzähler

Michael Saulberger wurde als einziger Sohn eines Maurers irgendwo in Südengland geboren. Die Bemühungen seines Vaters seinem Sohn das Maurerhandwerk beizubringen scheiterten kläglich. Das lag vor allem am mangelnden Verständnis der Mathematik, welche in diesem Handwerk unerlässlich ist. So stellte ihm sein Vater einmal die Frage: “Was ergibt 1 und 1?”
und Michael sprach, von der Richtigkeit seiner Antwort überzeugt: “11.”

Danach ermutigte ihn sein Vater zum Bogenschießen um vielleicht einmal als Söldner sein Brot zu verdienen. Sein Vater verkaufte zuletzt einen Teil seiner Werkzeuge um seinem Sohn eine Ausrüstung kaufen zu können. Michael ließ sich das gern gefallen. Er sammelte zunächst mehrere Jahre lang Erfahrungen bei kleineren Fehden zwischen englischen Adligen.
Dann war er einer der ersten die sich bei den Aushebungen König Edwards III anwerben ließ.

Michael Saulberger stellt einen der etwa 7500-8000 Langbogenschützen dar, welche Edward III über den Ärmelkanal sandte.

Schon in seiner Kindheit sog er regelrecht die Geschichten auf welche die Alten an langen Winterabenden erzählten und die Spielmänner von weit her mitbrachten. Diese erzählt er jetzt selbst auch gerne an den Lagerfeuern im Heerlager weiter.