Bogenschütze Andreas Kaulmann

Name: Christoph Kaul
Geb.: 1987
Aufgabe im Verein: Mitglied
im Verein seit 2007
Stand:
Sonstiges:
zuständig für Bogenschießen

 

Dargestellte Person:
Andreas Kaulmann (fiktive Person)

Andreas wurde im Jahr der Markterhebung des Ortes Tittling im Jahre 1322 als zweiter Sohn des ortsansässigen, angesehenen Werkzeugschmiedes geboren. Sein älterer Bruder sollte die Schmiede erben und so blieb ihm nichts anderes übrig, als sich eine andere Beschäftigung zu suchen als sein Vater 1335 starb. So machte er kurzerhand ein Talent zum Beruf und verpflichtete sich dem Herzogtum Bayern als Bogenschütze. Als der 100jährige Krieg ausbrach zog er für Bayern auf englischer Seite in den Krieg und profitierte von seinen walisischen Kollegen, die ihm halfen seine Fähigkeiten am Bogen auszubauen.
1337 trat er in die Dienste der Englischen Krone, um dort seinen Sold zu beziehen.
Gegen ende seines Lebens diente er als Veteran der englischen Krone als Ausbilder für die wallisischen Bogenschützen.
1374 starb er in Wales in Diensten der Englischen Krone.